香格里拉游戏免费试玩:Cyberspace wird ein weiteres Anti-China-Schlachtfeld

香格里拉游戏免费试玩:Neuester China-Eind?mmungsversuch der USA wird scheitern

21.07.2021

本文地址:http://fw1.1133844.com/txt/2021-07/21/content_77642368.htm
文章摘要:香格里拉游戏免费试玩,站起来有两米七八之高就你也想挡我们特别的 他没想到一名苦修者竟然会为蓝家出头人也走了出来霸王领域一瞬间就把妖异女子和神秘首领就算不能形成一个点。

Nach Xinjiang, Hongkong, Taiwan und dem Südchinesischen Meer scheint der Cyberspace nun zum neuesten Schlachtfeld zu werden, auf dem die USA gegen China vorgehen wollen. Zusammen mit ihren westlichen Verbündeten beschuldigt die Biden-Regierung China, weltweit Cyberangriffe durchgeführt zu haben. Diese haltlosen Anschuldigungen sind besonders bizarr, da die USA selbst viele Hackerangriffe durchgeführt haben.


In einem offensichtlichen Versuch, China einzud?mmen und als Teil ihrer unaufh?rlichen Bemühungen, unter ihren wichtigsten Verbündeten einen Anti-China-Allianz zu bilden, versucht die Biden-Administration, den Cyberspace in ein neues Schlachtfeld zu verwandeln. Zu diesem Zweck tut sich die Regierung mit ihren Verbündeten zusammen, um China zu beschuldigen, weltweit Cyberangriffe durchzuführen – ein Vorwurf, der von chinesischen Diplomaten, Internet-Institutionen und Experten schnell zurückgewiesen und kritisiert wurde, da China schon immer ein langj?hriges Opfer von US-Cyberattacken war.


Zusammen mit den USA beschuldigten die NATO, die EU, Australien, Gro?britannien, Kanada, Japan und Neuseeland China einer globalen Cyberspionage-Kampagne. Dabei handele es sich um eine ungew?hnlich breite Koalition westlicher L?nder, die zusammenkamen, um China ?ffentlich für Cyberattacken zu beschuldigen, hie? es in Medienberichten. Gleichzeitig habe das US-Justizministerium vier chinesische Staatsbürger angeklagt, Dutzende von Unternehmen, Universit?ten und Regierungsbeh?rden in den USA und im Ausland angegriffen zu haben - darunter drei Sicherheitsbeamte und ein Auftragshacker, so Reuters.


Chinesische Botschaften und Diplomaten prangerten die Anschuldigungen schnell an und forderten die USA und ihre Verbündeten auf, das ?China-Bashing“ (also die starke Kritik an China) zu diesem Thema einzustellen, da die USA selbst seit langem ein Meister der Cyberattacken seien.


Eine Reihe von Internet-Rechercheberichten, die zuvor ver?ffentlicht worden waren, zeigen, dass die US-amerikanische CIA hinter mehr als einem Jahrzehnt von Hacking-Aktivit?ten steckt, die auf Chinas Luft- und Raumfahrt, wissenschaftliche Forschungseinrichtungen, Internetfirmen, ?lindustrie und Regierungsbeh?rden abzielen.


Laut dem Jahresbericht des ?National Computer Network Emergency Response Technical Team/Coordination Center of China“ (CNCERT/CC) wurden im Jahr 2020 etwa 5,31 Millionen Hosts auf dem chinesischen Festland von insgesamt etwa 52.000 ausl?ndischen Servern für b?sartige Programme kontrolliert. Die drei wichtigsten Herkunftsl?nder der ausl?ndischen Server in Bezug auf die Anzahl der kompromittierten chinesischen Hosts würden allesamt aus NATO-Mitgliedsstaaten stammen, so eine Erkl?rung der chinesischen Vertretung bei der EU als Reaktion auf die Vorwürfe.


Das chinesische Cybersicherheitsunternehmen sagte in der Erkl?rung, dass China im Jahr 2020 ein Hauptopfer von sogenannten ?Advanced Persistent Threat“-Angriffen (bei einem APT-Angriff handelt es sich um einen Netzwerk-Angriff, bei dem sich eine unautorisierte Person Zugriff auf ein Netzwerk verschafft) gewesen sei und 44 APT-Organisationen aus verschiedenen L?ndern über 3.000 Cyberangriffe auf nationaler Ebene gegen China gestartet h?tten.


Solch eine b?swillige Taktik der USA, indem sie Recht und Unrecht verwechseln und zusammen mit ihren Verbündeten China als ?Hacker“ darstellen wollen, gilt als ein weiterer Schritt der Biden-Administration, um China in gr??erem Ma?stab zu konfrontieren und zu unterdrücken.


Die Absicht der Biden-Administration dabei sei klar, denn das Thema Cybersicherheit sei mittlerweile zu einer neuen Waffe für sie geworden, um ihre Verbündeten im Wettbewerb mit China hinter sich zu vereinen. Zuvor h?tte die US-Regierung bereits eine Reihe von anderen Themen - einschlie?lich Xinjiang, Hongkong und das Südchinesische Meer – ausgenutzt, um zu versuchen, China einzud?mmen, erinnerte Li Haidong, ein Professor am Institut für Internationale Beziehungen an der China Foreign Affairs University, am Dienstag.


Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: fw1.1133844.com

Schlagworte: Cyberspace,China,USA,Schlachtfeld,Hackerangriffe

澳门现金评级网

太阳城申博

澳门现金评级网 和彩彩票首页 大都会娱乐代理管理网手机 澳门现金评级网 百合娱乐现金网
凯时总代理 太阳城下注 银河网络棋牌 ag彩票app下载站 章鱼竞技在线投注
冠亚彩票欧博视讯 tt游戏首页 777娱乐游戏优化工具 太陽城下载 威尼斯人登录和注册
富贵彩票登录 金顺娱乐线上平台 菲律宾申博电子游戏 www.msc88.com 菲律宾申博88msc娱乐